Skiurlaub mit Kindern

by Anne on 3. Mai 2012

Last Minute in den Skiurlaub ReisenWas ist für junge Eltern purer Luxus in einem Skiurlaub? Champagner zum Frühstück? Eine romantische Schlittenfahrt zu zweit? Oder gar mit dem Helikopter im Direktflug auf den Gipfel? Alles schön, alles komfortabel, alles angenehm, aber wahrer Luxus für junge Eltern ist vor allem eines: Zeit! Vor allem ist es verlockend, einerseits einmal eine Auszeit von den Verpflichtungen als Eltern nehmen zu können und auf der anderen Seite das absolut sichere Gefühl zu haben, dass die Kinder gut aufgehoben sind. Topskigebiete, die sich auf junge Familien spezialisiert haben, bieten deswegen eine Kinderbetreuung auf hohem Niveau. Diese schafft den Eltern den Freiraum sich einmal Zeit für sich selbst zu nehmen: einmal sportlich ambitioniert eine Talabfahrt in Angriff zu nehmen, danach einen Wellnessnachmittag einzulegen und am Abend die Frau beim Candle-Light-Dinner zu verwöhnen. Auf Familien spezialisierte Hotels schaffen genau diese Freiräume. Profis kümmern sich darum, dass die Kleinsten kindgerecht an das Skifahren beizubringen und Betreuungsangebote im Hotel sorgen dafür, dass Eltern auch mal Luft holen können. Dabei ist natürlich immer die Chance geben auch wieder ganz nah bei seinen Kindern zu sein. Es ist also die Flexibilität, welche neben den Betreuungsangeboten ein Top-Skigebiet für einen Winterurlaub mit Kindern auszeichnet.

Weitere Kriterien für ein familienfreundliches Skigebiet

Man sollte weiterhin gezielt nachfragen, ob es Skikindergärten gibt und für welche Altersgruppen Skikurse angeboten werden (je feiner differenziert wird, desto besser). Ein gutes Zeichen ist es auch immer, wenn die Skiparcours für die Kleinsten phantasievoll hergerichtet sind und ein übergeordnetes Thema die Fantasie anregt. Im Skigebiet Silvretta Montafon ist es beispielsweise der Berggeist Hugo, der den Kindern den Spaß im Schnee und der Natur näher bringt. Ob man es bei einem Skigebiet auch ernst nimmt mit der Ausrichtung auf Familien, erkennt man auch daran, dass die Liftanlagen auf die kleinen Kinderkörper abgestimmt sind. Man sollte in diesem Punkt gezielt nachfragen, hier kann sich die Spreu vom Weizen trennen. Man kann sich auch eine Einschätzung von unabhängiger Seite holen: der ADAC kürt jedes Jahr die familienfreundlichsten Skigebiete.

Rabatte für Kinder

Ferienregionen, die es wirklich ernst mit ihrer Ausrichtung auf Familien nehmen, gehen auch bei ihrer Preisgestaltung auf junge Familien zu. Das macht aus wirtschaftlicher Sicht vor allem auf lange Sicht viel Sinn für die Hoteliers und die Tourismusmanager. Denn wer seine Kindheit und Jugend viel Spaß in einem Skiort hatte und wundervolle Erinnerungen damit verbindet, wird immer wiederkommen. Skigebiete wie der Stubaier Gletscher locken deshalb junge Familien mit speziellen Rabatten. Für Kinder bis zu 10 Jahren ist Skifahren hier in Begleitung eines Elternteiles umsonst. Man sollte also unbedingt in den jeweiligen Ferienorten nachfragen, welche Ermäßigungen für Familien geboten werden.

Bildquelle: aboutpixel.de / Abfahrtspiste nach Warth am Arlberg © Rainer Sturm

Previous post:

Next post:

Impressum