Skiurlaub in Schöneben: einfach schön!

by Anne on 14. April 2012

Last Minute Reisen nach SchönebenEigentlich kann man gar nichts falsch machen, wenn man Südtirol als Urlaubsziel wählt. Das Klima ist wunderbar, die Küche genial und die Landschaft atemberaubend. Aber einige Flecken in Südtirol sind ganz besonders eine Reise wert. Wenn es um einen Skiurlaub geht, dann gehört Schöneben ganz sicher dazu. Das Premium Skigebiet am Reschenpass liegt geografisch genial. Südlich des Alpenhauptkammes ist einerseits die Schneesicherheit höher und auf der anderen Seite bietet diese einmalige Lage den Vorteil, dass es hier milder und sonniger ist. Allgemein gehören die Südtiroler Skigebiete zu den sonnigsten im Alpenraum, für Schöneben trifft das ganz besonders zu. Vor allem für Skiurlauber, die aus Deutschland kommen, ist Schöneben schnell über den Reschenpass zu erreichen.

Das Skigebiet Schöneben

Insgesamt stehen Skifahren und Snowboarden 37 Pistenkilometer zur Verfügung – 10km schwarze, 15km rote und 12km blaue Piste. Immerhin 6 Liftanlagen sorgen dafür, dass man schnell auf den Berg heraufkommt. In Schöneben hat man den unschätzbaren Vorteil, dass Pisten und Lifte meist nicht allzu überlaufen sind, lange Schlangen an der Talstation wird man hier so gut wie nie finden. Wie bereits erwähnt, ist Schneesicherheit gewährleistet, dafür sorgt auch die Höhenlage. Man bewegt sich hier auf einer Höhe zwischen 1495 und immerhin 2550m. Was Schöneben zu einem sehr angenehmen Skigebiet macht, ist der Service. Der Werbeslogan „Wir kümmern uns gerne persönlich um Sie“ ist kein leeres Versprechen, das beweisen zahlreiche Auszeichnungen. Von Skiresort wurde man 2011 beispielsweise als Top-Skigebiet eingestuft und man erhielt im selben Jahr das Prädikat Gold in den Kategorien Action&Fun sowie Pistenpflege. Wer unersättlich ist und wem die 37 Pistenkilometer von Schöneben nicht genügen, dem sei gesagt, dass das Skigebiet mit insgesamt 14 anderen Südtiroler Skigebieten den Skiverbund Ortler Skiarena bildet. Hier kann man sich dann auf unglaublichen 300 Pistenkilometern austoben.

Snowpark Schöneben

Für alle Freerider und Snowboard Freaks ist der Snowpark Schöneben die erste Adresse. Gerade einmal vor zwei Jahren wurde er eröffnet, ist also auf dem allerneuesten Stand. Der Park ist so konzipiert, dass sowohl Anfänger als auch Profis Spaß haben werden. Auf der Beginnerline kann man loslegen, vier Kicker (3-6m) gilt es hier zu überwinden, sobald man sicher ist, kann man die Medium Kickerline ausprobieren und am Ende des Skiurlaubs bei entsprechendem Können die Advanced Kickerline in Angriff nehmen. Und auch hier gilt: in Schöneben kümmert man sich ganz intensiv um seine Gäste. Der Snowpark wird jeden Tag geshapt und frisch beschneit. So muss das bei einem First-Class-Skigebiet sein!

Bildquelle: aboutpixel.de / wintersport © mr.nico

Previous post:

Next post:

Impressum