Skigebiet Meran 2000: Carven, wo Südtirol am schönsten ist

by Anne on 16. April 2012

Meran ist mehr als ein Skigebiet. Meran ist Kurort mit kaiserlicher Tradition, Mekka für Gourmets, ideales Ziel für Familien und Genussskifahrer. Vor allem aber ist das Angebot hier breiter als anderswo. Erstklassige Skipisten sind selbstverständlich, hier sind darüber hinaus spezielle Angebote zum Tourengehen, Schneeschuhwandern, Rodeln, Eisklettern, Pferdeschlittenfahrten und Gleitschirmfliegen selbstverständlich. Typisch für Südtirol ist eine Hüttengastronomie, die sich wohltuend vom Angebot anderer Skiregionen abhebt. Im edlen Kurort selbst kann man einen Skiurlaub mit kulinarischen Exkursionen kombinieren. Im mondänen Flair der Flaniermeilen Merans findet man so manches Spitzenrestaurants und exklusive Bars. Bewusstes Genießen statt Après-Ski im Ballermann Stil ist hier das Motto. Geheimtipp sind die Vollmondnächte. Hier kann man auch bei Flutlicht carven und bis spät in die Nacht in den Hütten einkehren.

Skigebiet Meran 2000: sonniger geht es nicht

Das Skigebiet selbst besticht durch seine einmalige Lage unterhalb des Ifingers. Einerseits liegt es hoch genug um genügend Schneesicherheit zu bieten andererseits besticht Meran 2000 durch das typisch Südtiroler Klima: äußerst mild und äußerst sonnig. Neben einer Schneegarantie hat man hier so viele Sonnentag, dass man fast schon eine Sonnengarantie einräumen könnte. Mit zirka 40 Pistenkilometern gehört Meran 200 eher zu den kleineren, aber dafür auch zu den besonders schönen und edlen Skigebieten. Da auch genügend Pistenkilometer im eher mittleren Schwierigkeitsbereich liegen, eignet sich das Skigebiet auch für Anfänger und Familien. Aber auch für den ambitionierten Skifahrer, für mutige Snowboarder und Freeskifahrer gibt es genügend sportliche Herausforderungen. Ideal ist Meran auch für einen Skiurlaub mit Kindern. Spezialisierte Skischulen sorgen dafür, dass die Kleinsten mit viel Spaß das Skifahren erlernen. Besonders gerne werden die Kleinsten in „Luckis Kinderland“ auf den Brettern stehen. Lucki ist ein Haflinger (die ja aus Südtirol kommen) und wird als niedliches Maskottchen ihren Kindern immer ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Wer mehr als die die rund 40 Pistenkilometer entdecken möchte, dem sei gesagt, dass Meran 2000 zusammen mit 14 anderen Südtiroler Skigebieten die Ortlerskiarena bildet, hier werden im Verbund bis zu 300 Pistenkilometer angeboten.

Mehr als nur Skifahren

Run um Meran hat man viel mehr Möglichkeiten als Skizufahren. Wer wirklich abschalten möchte, dem sei die „entschleunigte“ Variante des Skiurlaubs empfohlen. Auf der sogenannten Sonnenterasse Merans kann man Schneeschuhwandern und Tourengehen und selbstverständlich auch Skilanglaufen. Highlight für Familien ist sicher auch eine Rodelpartie auf der immerhin 3km langen Naturrodelbahn oder Pferdeschlittenfahrten durch die malerische Winterlandschaft. Abgerundet wird das Angebot Merans durch erstklassige Wellnessangebote. Hier ist Meran erste Adresse, denn Meran hat eine große Tradition als edler Kurort. Schon Kaiserin Sissy erholte sich hier und auch heute kann man in Meran wunderbar Körper und vor allem Seele Ruhe und Entspannung gönnen. Es gibt wohl nichts schöneres, als sich nach einem Tag auf der Piste in der berühmten Therme Meran fallen zu lassen. Im Ort findet man drüber hinaus Wellnesshotels der Spitzenklasse.

Previous post:

Next post:

Impressum