Frühbucher Angebote sorgen für großes Sparpotential

by Anne on 10. Mai 2012

Eine altbekannte Regel für alle, die beim Urlaub buchen sparen wollen lautet: Buche möglichst lange im Voraus oder möglichst spontan. Die Praxis hat erwiesen, dass es tatsächlich die Extreme sind, die einem Sparpotentiale eröffnen.

Last Minute Urlaub: der Klassiker

Fast schon alt bewährt sind die Last Minute Reisen. Die großen Airlines waren es, die mit dem Prinzip Resterampe für den Tourismussektor als erste im großen Maßstab große Erfolge feierten. Freie Plätze in den Fliegern wurden zu (auf den ersten Blick) unfassbar günstigen Preisen angeboten. Dies hatte zwei Effekte: neue Kundenkreise konnten erschlossen werden und man konnte Verluste begrenzen, da diese Plätze ja sonst ungenutzt geblieben wären. Daraus entwickelte sich eine atemberaubende Erfolgsgeschichte, die sich bald die komplette Reisebranche übertragen wurde. Tatsächlich kann man mit Last Minute Angeboten noch heute zu sehr günstigen Preisen Urlaub machen. So zu sparen, ist ideal für spontane Menschen. Vor allem dürften damit Singles, junge Paare oder aber bei den älteren Altersgruppen Paare, die zeitlich nicht an Schulferien ihrer Kinder gebunden sind. Auch für eine Städtereise, einem Wellness Wochenende oder einen Kurzurlaub sind Last Minute Reisen ideal-

Statt Last Minute Angeboten Frühbucherreisen

Auffällig ist jedoch in den letzten Jahren, dass die Reiseveranstalter mit in ihrer Werbestrategie auf die Frühbucherreisen umschwenken. Weil es immer von Vorteil ist, die Hintergründe zu kennen der Grund für diese Umorientierung: Last Minute Reisen begannen überhand zu nehmen, sind aber für die Reiseunternehmen schwer kalkulierbar. Politische Unruhen, Unwetter oder Zwischenfälle wie die Vogelgrippe können kurzfristige und unvorhergesehene Einbrüche verursachen. Wenigstens ein Segment soll für Planungssicherheit sorgen und von diesem Bestreben können Urlauber ähnlich satte Rabatte wie beim klassischen Last-Minute-Urlaub mitnehmen. Der Clou ist, dass Frühbucherreisen den Bedürfnissen von vielen Urlaubern sehr entgegen kommen und in vielen Fällen besser geeignet sind, als die spontane Last Minute Variante. Nehmen wir als Beispiel eine vierköpfige Familie. Die Eltern sind beide berufstätig und müssen früh im Jahr ihre Urlaubsplanung beim jeweiligen Chef einreichen, um gleichzeitig frei zu bekommen. Sind die Kinder schulpflichtig, wird es noch komplizierter. Man ist von vorneherein auf zeitlich auf die Schulferien festgelegt und wann die sind, weiß man schon sehr früh. Es macht hier also Sinn, den Jahresurlaub, ganz gleich ob Badeurlaub oder ein Urlaub in den Bergen, möglichst früh buchen. Die Familie hat so Planungssicherheit und kann darüber hinaus noch viel Geld über einen Frühbucherrabatt mitnehmen. Einen entscheidenden Vorteil gegenüber den ‚Spontanbuchern‘ hat man obendrein: bei Last Minute Reisen wird das verkauft, was übrig ist. Bei Frühbucherreisen hat man noch die volle Auswahl und die Chance, dass man sein Lieblingshotel für wenig Geld buchen kann.

Previous post:

Next post:

Impressum